MARION SENS
.
.
In Augsburg lebe ich nun schon 15 Jahre. Seit mehr als zehn Jahren unterrichte ich Qigong und Meditation und habe in dieser Zeit meine Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie abgeschlossen.
Ich biete meine Wissensvermittlung Gruppen (z. B. in den sogenannten Volkshochschulen und
durch Krankenkassen bezuschusste Kurse), Institutionen (bisher Telekom, Arbeitsgericht, Theater Augsburg und begleitend bei Veranstaltungen) sowie in therapeutischen Sitzungen an.
Vorwiegend unterrichte  ich schlichte (also völlig unkomplizierte) Qigong-Formen, die sogenannten Basics, weil sie meiner Meinung nach relativ einfach erlernbar sind und eine starke, positive Wirkung erzielen.
Da ich selbst in tiefe innere Veränderungsprozesse durch das Praktizieren der Achtsamkeit, Meditation und Qigong | Taiji gegangen bin, habe ich erkannt, wie wertvoll und wichtig das Kraftschöpfen aus der inneren Ruhe heraus sein kann.

In meinem Unterricht lege ich besonderes Augenmerk auf das sogenannte "Stille Stehen" (Zhan Zhuang), das ich
erstmals während eines dreiwöchigen Aufenthaltes in der daoistischen Gui-Gu-Akademie von Meister Zhong Xueyong in der ursprünglich-einsamen Wildnis von Wudangshan (China), zumeist im Purpurwolken-Palast (Foto) studieren durfte.  Danach hatte ich Gelegenheit, die "Dynamik des Stillen Stehens" mit Peter Den Dekker (Amsterdam, Wien) zu vertiefen.


Besonders kräftigende Bewegungsformen übte ich mit Tina Chunna Zhang in New York City (China Town) und bei ihren Aufenthalten in Deutschland. 
Zudem prägten mich besonders das stille Sitzen in Zen-Meditation, Elemente der jüdischen Meditation und kontemplative Exerzitien nach dem Jesuiten-Pater Franz Jalics.
Eine tägliche Auswahl dieser Kostbarkeiten sind für mich neben Gehen, Ruhen und Schlafen effektive Übungen, um mich zu harmonisieren. Diese tiefen Erfahrungen liegen mir besonders am Herzen und beeinflussen deshalb wesentlich meinen Unterricht..

Ansonsten arbeite ich freiberuflich als Innenarchitektin | Wohnberaterin und Immobilienwirtin, d. h. ich erstelle Gutachten über Immobilien für Immobilieneigentümer und Gerichte in Betreuungsverfahren und bei Scheidungs- und Erbschaftsauseinandersetzungen. Zudem vermittle ich bei Bedarf Wohnungen und Häuser und begleite Menschen beratend, die eine Immobilie erwerben möchten.
Auch in diesen Tätigkeiten erlebe ich immer wieder, dass meine Erfahrungen aus Achtsamkeit, Qigong und Meditation einen wichtigen Anteil an dieser Arbeit haben, oftmals spürbar im Gespräch mit meinen Klienten. So ist es mir häufig möglich, Streitende durch meine Präsenz zu beruhigen und annehmbare Lösungen für alle Beteiligten herbeizuführen. Heutzutage nennt m
an dieses Tun Mediation (aussöhnende Vermittlung).

All das, was ich beruflich praktiziere, habe ich von der Pike auf gelernt:
- durch mein Volontariat zur Redakteurin bei einer Tageszeitung, für die ich am liebsten die Samstags-Reportagen recherchierte und tippte,
- durch abgeschlossene Studien der Innenarchitketur | Architektur sowie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (in Form eines europäischen Aufbaustudiums für Juristen und Diplom-Ingenieure).
- durch die bundesweite Qigongausbildung bei der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng e.V.
und
- durch die umfassende Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie im Augsburger Centrum Novem.
Für mich greifen meine Ausbildungen u
nd die daraus erwachsenden Berufsfelder - die sich gegenseitig immer wieder befruchten - ineinander.

So ist meine lebenslange Lieblingsbeschäftigung das Lernen. Es erschliesst mir neue Sichtweisen und Zusammenhänge und hilft mir, mich und die Welt etwas besser zu verstehen.
Zudem fasziniert mich besonders jede Form der Behausung, egal ob Haus oder Kosmos, Muschel oder Kathedrale, Körper oder Seele.


Ich bin Mutter eines Sohnes, der fast 40 Jahre alt ist und mit seiner polnischen Lebensgefährtin in Schottland lebt. Sein Vater, von dem ich mich nach fast 20jähriger Ehe tren
nte, starb 2018. Meine "Adoptiv"-Tochter lebt mit ihrem argentinischen Mann und den beiden kleinen Söhnen mittlerweile in Deutschland (zuvor in Belgien).

Es geht also etwas kunterbunt bei mir zu: durch verschiedene Berufe, Sprachen, Länder und Nationen. Und das ist gut so!


Bei weiteren Fragen oder für Terminvereinbarungen
rufen sie mich bitte an oder schreiben sie mir.
.


OBEN          KONTAKT          WEITER          HOME