MARION SENS
.
STILLE KRAFT DURCH QIGONG, MEDITATION & EXERZITIEN
.

.
Qigong und Achtsamkeit sind wesentliche Bestandteile meines Lebens. Von Anfang an hat mich die überaus praktische Anwendung dieser Lehren, die mich immer wieder stärken und in meiner Mitte halten, fasziniert. Fast unbemerkt von anderen kann ich im Zug, in der Straßenbahn, im Wartezimmer oder hinter dem Einkaufswagen meine Übungen praktizieren, danach fühle ich mich in der Regel noch lange zentriert, gelassen und zuversichtlich.
Eine meiner Kursteilnehmerinnen, die immer mal wieder stressigen Situationen ausgesetzt ist, meinte kürzlich erleichtert: "Mit Qigong habe ich nun meine Hosentaschenmedizin immer dabei und kann mir erst mal selber helfen."

.
Nach und nach kamen zum Qigong auch weitere Konzepte und Lehren, die mittlerweile meinen beruflichen Alltag wesentlich bestimmen: Als alte Innenarchitektur-Häsin bildete ich mich zur Fengshui-Beraterin weiter. Zudem besuchte ich einige Jahre die Heilpraktikerschule Centrum Novem, um mich in heilkundlicher Psychotherapiesystemischer Aufstellungsarbeit sowie  Bild- und Gestalttherapie aus- und weiterzubilden.
.
Meine Ausbildung zur Qigong-Kursleiterin absolvierte ich zuvor deutschlandweit bei unterschiedlichen Dozenten der Medizinischen Gesellschaft für Qigong-Yangsheng e.V., Bonn. 
.

.

Das sogenannte 'Stille Stehen' (Zhan Zhuang) studierte ich vor einigen Jahren erstmals während eines dreiwöchigen Aufenthaltes in der daoistischen Gui-Gu-Akademie von Meister Zhong Xueyong in der ursprünglich-einsamen Wildnis von Wudangshan (China), zumeist im Purpurwolken-Palast (Foto).  Danach hatte ich Gelegenheit, die "Dynamik des Stillen Stehens" mit Peter Den Dekker (Amsterdam, Wien) zu vertiefen.
Besonders kräftigende Bewegungsformen übte ich mit Tina Chunna Zhang in New York City und bei ihren Aufenthalten in Deutschland. 
Zudem prägten mich insbesondere das stille Sitzen in Zen-Meditation, Elemente der jüdischen Meditation und kontemplative Exerzitien nach dem Jesuiten-Pater Franz Jalics.
Eine tägliche Auswahl dieser Kostbarkeiten sind für mich neben Gehen, Ruhen und Schlafen effektive Übungen, um Körper, Geist und Seele zu harmonisieren. Diese tiefen Erfahrungen liegen mir besonders am Herzen und beeinflussen deshalb wesentlich meinen Unterricht.
.
Wenn ich Sie nun auf diesem Wege für Qigong, Achtsamkeit und Meditation interessieren konnte, würde mich das sehr freuen.
Vielleicht sehen wir uns mal in einer Schnupperstunde oder einem Kurs?
Meine Lehr- und Übungsstunden sind so aufgebaut, dass Sie wirkungsvolle Körperhaltungen zur leiblichen, geistigen und seelischen Stärkung unmittelbar nach der ersten gemeinsamen Übungsstunde eigenständig ausführen können. 

Nach und nach werden dann erweiterte Bewegungsabläufe eingeübt. 
Mit dem Erlernen dieser schlichten Qigong- und Achtsamkeitsübungen eignen Sie sich eine Kraft spendende Körper- und Geisteshaltung an, die Sie wie ein wohlwollender Freund ein Leben lang begleiten und unterstützen kann.




Danke für Ihre Aufmerksamkeit.